Junior-Retter Abzeichen

Der Junior-Retter bildet den Übergang zwischen Jugendschwimmen und Rettungsschwimmen. Die Teilnehmer werden langsam an das Rettungsschwimmen herangeführt. 
Es werden verschiedene Techniken der Eigen- sowie grundlegenden Fremdrettung gelehrt. So stehen neben   Transpotschwimmen und Rettungsgriffen auch Kleiderschwimmen und Befreigungsgriffe auf dem Progamm. Außerdem lernen die Teilnehmer die von der DLRG verwendeten Rettungsgeräte kennen. 
Neben dem Rettungsschwimmen findet eine kontinuierliche Technikverbesserung der bereits erlernten Schwimmarten Brust und Kraul statt. 

Die Anforderungen unterscheiden sich deutlich von den vorherigen Abzeichen. Das Abzeichen erfordert  praktische sowie theoretische Kenntnisse. In einem gesonderten theoretischen Teil wird das Gelernte vertieft, sowie elementare Erste-Hilfe Maßnahmen erlenrt. Diese umfasst beispielsweise eine Wundversorgung.

Wir freuen uns auf euch!

Interesse? - Hier gehts zur Anmeldung!

Anforderungen Junior-Retter

Mindestalter 10 Jahre, Deutsches Jugendschwimmabzeichen Gold

  • 100 m Schwimmen ohne Unterbrechung, davon
    • 25 m Kraulschwimmen
    • 25 m Rückenkraulschwimmen
    • 25 m Brustschwimmen
    • 25 m Rückenschwimmen mit Grätschschwung
  • 25 m Schleppen eines Partners mit Achselgriff
  • Kombinierte Übung in leichter Kleidung zur Selbstrettung, die ohne Pause in angegebener Reihenfolge zu erfüllen ist
    • Fußwärts ins Wasser springen, danach Schwebelage einnehmen
    • 4 Minuten Schweben an der Wasseroberfläche in Rückenlage mit Paddelbewegungen
    • 6 Minuten langsames Schwimmen, jedoch mindestens viermal die Körperlage wechseln (Bauch-, Rücken-, Seitlage); die Kleidungsstücke im tiefen Wasser ausziehen
  • Kombinierte Übung zur Fremdrettung, die ohne Pause in angegebener Reihenfolge zu erfüllen ist
    • 15 m zu einem Partner in Bauchlage anschwimmen, nach halber Strecke auf ca. 2 m Tiefe abtauchen und zwei kleine Tauchringe heraufholen; diese anschließend fallen lassen und das Anschwimmen fortsetzen
    • Rückweg: 15 m Schleppen eines Partners mit Achselgriff
    • sichern des Geretteten durch festhalten am Ufer/ Beckenrand
  • Kenntnisse über
    • Maßnahmen der Selbstrettung
    • Grundverhalten für die Fremdrettung
    • elementare "Erste-Hilfe"